WebKunstgalerie Kunstportal für Künstler und Kunstinteressierte

Künstler des Monats Mai 2012 Nicola Quici

Verfasst von Ivo Haarmann am Dienstag, 08 Mai 2012. Veröffentlicht in Künstler des Monats

Jeden Monat küren wir einen herausragenden Künstler - diesmal: Nicola Quici

Künstler des Monats Mai 2012 Nicola Quici

In diesem Monat möchten wir den Künstler Nicola Quici zum Künstler des Monats küren.

Dolce Vita gepaart mit eigener Ausdrucksform und Formschönheit haben uns in diesem Monat zu den italienischen Maler Nicola Quici geführt. Eine Hommage an die Weiblichkeit und runde Formen. Wir haben einen renommierten Künstler wiedergefunden, den wir Ihnen gerne präsentieren möchten, um in seiner Fantasie von Form und Farbe einzutauchen.

Tauchen Sie mit uns ein in eine Welt von Form und Farbe - die fesselt und in eine andere eigene Welt entschwinden lässt.

 

zur Online Kunstgalerie von Sabrina Seck

 

Quici

Der Künstler Nicola Quici

 


Wie immer haben wir 10 Fragen zusammengestellt, die wir dem Künstler gestellt haben, um einen Einblick in Ihr Wesen und Ihr Schaffen zu bekommen. Nicola Quici war so freundlich uns ein Exklusiv-Interview zu geben, welches wir hier wiedergeben möchten:

1. Wie kamen Sie zur Malerei? (Gab es ein Schlüsselerlebnis oder ist es Ihnen ein inneres Bedürfnis. Seit wann malen Sie)
Zur Malerei kam ich durch einen Schulwettbewerb, als ich im Alter von 8 Jahren das Kunststipendium für begabte Kinder für das (Kunstgymnasium) Liceo Artistico  in Grosseto  Italien gewonnen habe.

2. Welchen Stellenwert nimmt die Kunst in Ihrem Leben ein? Malen Sie eher für Sich oder für Andere?
Die Kunst hat einen sehr hohen Stellungswert in meinem Leben, auch gebe ich in meiner Kunstschule meine Fähigkeit und Kenntnisse dem Nachwuchs weiter. Bilder und Skulpturen sind meine geistigen Beiträge für die Kulturwelt.

3. Sie haben sich für den Kunststil Expressionismus in der Darstellung ihrer Motive entschieden, warum bevorzugen sie diesen Stil und was beutetet diese Ausdrucksart für Sie?
Ich male, zeichne und bildhaue, weil das meine Berufung ist. Ich bin Künstler und Dozent für Zeichnen, Malen und Bildhauerei und führe eine eigene Kunstschule hier in Rheinfelden.

4. Welche Inspiration brauchen Sie beim Malen? (Malen Sie aus einer Stimmung, einer Situation oder einem Erlebnis heraus)
Ich versuche immer die inneren Gefühle durch die Beweglichkeit der Formen zum Ausdruck zu bringen. Malerei ist der Rhythmus zwischen Kreativität und Entspannung. Ich male, in dem ich mich mit dem Motiv auseinandersetze,  mit einer Geschichte, einem Name, einem Erlebnis oder durch Beobachtung und somit schicke Ich den Betrachter auf eine Entdeckungsreise.

5. Wie entwickeln sie Ihre Motive? Erzählen sie uns bitte etwas über den Entstehungsprozess und die Auswahl ihrer Motive.
Die Maltechnik ist entweder Alla prima, oder Nass in Nass. Das Motiv entsteht schon im Kopf  und die Farbauswahl  ist je nach Motiv darauf abgestimmt.  Ich verwende die primären Farben (Magenta, Cyan und Yellow) mit Zusatz von Weiß und Schwarz und habe meinen eigenen Farbkreis wie Picasso , Michelangelo, Tizian, Leonardo etc.

6. Können Sie uns die verwendete Maltechnik und Farbauswahl Ihrer Kunstwerke näherbringen?
Meine Kunst verkörpert meine Fantasie,  meinen eigenen Stil  und die Originalität, wie sie schon erkannt haben. Die Technik zeigt sich durch meine sichere Pinselführung und Beweglichkeit.

7. Welche Kunswerke anderer Künstler bedeuten Ihnen am meisten?
Guernica von Picasso,( Das Bild erzählt eine Geschichte). Mona Lisa (La Gioconda) von Leonardo da Vinci, (die Geheimnisse die sie verbirgt). Der Kuss von Gustav Klimt, (der viele Bedeutungen hat).

8. Welche Ihrer Kunswerke bedeuten Ihnen am meisten?
Ja,  welche Kunstwerke bedeuten mir am Meisten, da kann ich Ihnen keine Antwort geben,  weil ich alle meine Werke mit Herzblut und Geist male und jedes hat seine eigene Geschichte wie ein Roman.

9. Wo, wann und wie kann man Ihre Kunst besichtigen? (Gibt es aktuelle Ausstellungen)
Meine Kunst kann man in 16 virtuellen Galerie Portalen besichtigen, in verschiedenen Internationalen Galerien, sowie an Internationalen Kunstmessen und natürlich in meiner Galerie –Atelier Quici DA. in Rheinfelden.

Hier sehen Sie einen Auszug von Kunstwerken, die uns besonders angesprochen haben.

1. Kunstwerk - Am Morgen:

Am-Morgen

Morgen  2011, 70 x100 cm  Oel auf Leinwand
Das Bild zeigt den Moment zwischen Traum und Wirklichkeit. Das junge Mädchen wirkt  ein wenig verwirrt und schläfrig. Technik Kreuzschraffuren mit kurzer Pinselführung.


2. Kunstwerk - Drei Gesichter:

 

Drei-Gesichter

 


3. Kunstwerk - Die Gestirne:

die-Gestirne

 Die Gestirne 2010, 80 x 100 cm
Mischtechnik auf Leinwand, die Macht des Kosmos und dessen Einfluss auf uns.
Entstanden  ist das Bild nach dem Besuch einer Sternwarte (Planetarium)


 

Social Bookmarks

Kommentare (1)

  • N.Quici

    N.Quici

    08 Mai 2012 um 09:11 |
    Ich Danke Webkunstgalerie..... Thanks so much N.Quici

    antworten

Bitte Kommentar schreiben

Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok