WebKunstgalerie Kunstportal für Künstler und Kunstinteressierte

Künstler des Monats Januar 2013 Arne Vierlinger

Verfasst von Ivo Haarmann am Donnerstag, 03 Januar 2013. Veröffentlicht in Künstler des Monats

Jeden Monat küren wir einen herausragenden Künstler - diesmal: Arne Vierlinger

Künstler des Monats Januar 2013 Arne Vierlinger

Nach einer eingehenden und ausführlichen Betrachtung seiner Werke, haben wir uns dazu entschlossen, Arne Vierlinger zum Künstler des Monats Januar zu küren. Wir freuen uns Ihnen unseren Künstler des Monats Januar vorstellen zu dürfen: Arne Vierlinger.

 

zur Online Kunstgalerie von Arne Vierlinger

 

Arne Vierlinger

Der Künstler Arne Vierlinger

 


Wie immer haben wir Fragen zusammengestellt, die wir dem Künstler gestellt haben, um einen Einblick in sein Wesen und sein Schaffen zu bekommen. Arne Vierlinger war so freundlich uns ein Exklusiv-Interview zu geben, welches wir hier wiedergeben möchten:

1. Wie kamen Sie zur Kunst / Malerei (gab es ein Schlüsselerlebnis oder ist es ein inneres Bedürfnis von Ihnen)?
Als 8 jähriger habe ich aus Freude am Malen mein elterliches Schlafzimmer mit Mickymaus‐Figuren in Lebensgröße bemalt was ihnen nicht so gut gefallen hat wie mir. Das war mein Start in die Malerei. Lange Jahre war ich als Kopist tätig für eine bestimmte Klientel, dann Jahre lang Bauern und Lüftlmaler, in Bayern und Frankfurt hatte ich einen sehr guten Ruf als Porträtist, dann arbeitete ich in Bonn bis ich Anfang der 90ziger nach Bühl Baden kam und hier vor 13 Jahren mit der Digitalen Kunst in Berührung kam und die mich nach wie vor so begeistert das ich bis zum heutigen Tag dabei geblieben bin und auch weiterhin dabeibleiben werde.

2. Welchen Stellenwert nimmt die Kunst in Ihrem Leben ein? Malen Sie eher für Sich oder für Andere?
Meine Stilrichtung ergibt sich aus all dem was ich über die Jahre gemacht habe ich nenne es handwerkliche Kunst und andere nennen es wie Sie es mit Ihren Augen sehen egal wie auch immer für mich ist Arbeit die nie enden darf mittlerweile ist es mein Leben.

3. Welche Inspiration brauchen Sie beim Malen? (Malen Sie aus einer Stimmung, einer Situation oder einem Erlebnis heraus)
Ich brauche keine Inspiration denn mein Kopf ist voll mit Tausend Ideen.

 4. In welcher Stilrichtung würden sie ihre Kunstwerke ansiedeln und was beutetet diese Ausdrucksart für Sie?
Die Bezeichnung meiner Stilrichtung überlasse ich Anderen ich bezeichne mich wenn Sie so wollen als Kunsthandwerker oder auch als Künstler, im Grunde ist mir die Bezeichnung egal solange
das was ich mache für mich Ok ist.


5. Wie entwickeln sie Ihre Motive? Erzählen sie uns etwas über den Entstehungsprozess und die Auswahl ihrer Motive.
Alle Bilder entstehen erst mal durch eine Idee das Bild selbst während der Arbeit und kann letztendlich mit dem Grundgedanken nichts mehr zu tun haben.

6. Können Sie uns die verwendete Maltechnik und Farbauswahl Ihrer Kunstwerke näherbringen?
Meine Technik habe ich mir über die mehr als 50 Jahre erarbeitet und hat keinen Namen, ich versuche mit meinen Bilder bei genauer Betrachtung des einen oder anderen Bild die Menschen wenn es mir gelingt zum Nachdenken anregen oder sie dadurch auf eine Idee zu bringen und vielleicht ein bisschen Freude daran zu haben. Das wäre mein erstes anliegen, wenn ich jetzt dabei noch ein paar Taler verdiene dann ist das wunderbar.

7. Was unterscheidet Ihre Kunst / Techniken von anderen Künstlern?
Was mich von andern Maltechnisch unterscheidet dazu kann ich keine Antwort geben, dass überlasse ich dem Betrachter, den alles hat seine Berechtigung und über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten. Ich mache, nur was mir persönlich gefällt und da hat mich schon mancher auf eine Idee gebracht.

8. Welches Ihrer eigenen Kunstwerke bedeutet Ihnen persönlich am Meisten und warum?
Diese Frage sollten Sie meiner Frau stellen, bei mir persönlich ist immer das Bild da sich gerade in Arbeit habe das Wichtigste und bedeutungsvollste ist es fertig freue ich mich wenn es mir gelungen erscheint und das war es.

9. Wenn Sie sich drei Kunstwerke aller Museen dieser Welt für Ihre Räumlichkeiten / Wohnung aussuchen könnten - welche wären es?
Salvador Dalí "Die meditative Rose" (1958)/ Leibl, Wilhelm Maria Hubertus: Bauernjägers Einkehr 1883/Albrecht Dürer Weiher im Walde 1495 Aquarell.

10. Wo, wann und wie kann man Ihre Kunst besichtigen? (Gibt es aktuelle Ausstellungen)
Über ungelegte Eier spricht man ja nicht gerne, aber in Frankfurt ist einiges geplant unter dem Titel Frankfurter Impressionen, ein Teil der Arbeiten ist in Google bei Bildern zu Arne Vierlinger zu sehen und vieles andere mehr.




Hier sehen Sie einen Auszug von Kunstwerken, die uns besonders angesprochen haben.

1. Kunstwerk -Coloseum Rom:

Coloseum Rom

 


2. Kunstwerk - Anderswelt:

 

Anderswelt

 


3. Kunstwerk - Adler und Schmetterling:

Adler und Schmetterling

 


 

Social Bookmarks

Bitte Kommentar schreiben

Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.